Veranstaltungen

Reisen:
28.4.2019 - Tagesfahrt „Rheinromantik“

Chorgesang und Kunstsdchätze in der Kiedricher Basilika Zisterzienserkloster Eberbach das Landgut Brentanos und eine Schlenderweinprobe

Brühl

Teilnehmer max. 7 Personen

Unsere erste Station, die Basilika minor in Kiedrich:
Die Kiedricher Chorbuben singen den gregorianischen Choral in der Form des „Gotisch-Germanischen Dialektes.“ Diese musikalische Sonderform wird nur noch in Kiedrich gepflegt.
Eine Madonna von 1330, die Doppelmadonna aus der Backoffenschule der St. Michaelskapelle, drei gotische Flügelaltäre, ein reich geschnitztes Kirchengestühl von 1510, die schweren gotischen Glocken aus den Jahren 1389 und 1513, die spätgotische Orgel um 1500/20 erbaut, ist die älteste noch bespielbare gotische Orgel Deutschlands.
Von hier geht es zum 1000 Jahre alten Zisterzienser-Kloster Eberbach, dem Originalschauplatz aus dem Film „Der Name der Rose“.
Die erholsame Mittagspause genießen wir im Winzerhaus Michael Gietz.
Frisch gestärkt erleben Sie, geführt von Baronin Angela von Brentano, das Landgut der Brentanos, dem geistig-kulturellen Zentrum der Rheinromantik.
Wir beenden diesen herrlichen Sonntagsausflug mit einer Schlenderweinprobe im Holzfasskeller des Weingutes Diefenhardt.
Der Abholungstermin von Zuhause wird Ihnen frühzeitig mitgeteilt.

Leistungen:
Abholung- und Bringservice direkt von Ihrem Zuhause
Fahrt in den Rheingau und alle Transfers
Eintritt Kloster Eberbach
Exklusive Führung Brentano Haus für unsere kleine Gruppe
Schlenderweinprobe im Holzfasskeller

Preis: Für Kulturringmitglieder € 58,00

Für Nicht-Mitglieder € 65,00

Frühzeitige Anmeldung erforderlich bei:

die gleiche Fahrt wird auch am 30. Juni angeboten.
Helmut Brühl Tel.: 01624144321
sunwell-bruehl@t-online.de
www.sunwellreisen.de

  • Datum: 28.4.2019
  • Ort: Rheingau
  • Veranstalter: Kulturring Idstein e.V.

28.4.2019 - Schmetterlinge - Gaukler der Lüfte

Schmetterlingsexkursion mit dem BUND

Günther Lang

Entdecken sie auf dieser Wanderung die Gaukler der Lüfte. Unter der bewährten Exkursionsleitung durch Ingrid und Günther Lang vom BUND Idstein treffen sich Schmetterlingsliebhaber und all diejenigen, die mehr über die Lebensweise, den Lebensraum und die Bedrohung der Falterwelt erfahren, wollen zu der etwa 2-stündigen Exkursion um 14.30 Uhr am Ponyhof in Idstein.

Neben den überwinterten Arten, wie Tagpfauenauge, Kleiner Fuchs, C-Falter und Zitronenfalter, erleben wir im Frühjahr geschlüpfte Arten aus der Gruppe der Weißlinge mit dem Aurorafalter als auffälligste Art. Am Aurorafalter wird die Wichtigkeit vom Vorhandensein von Futterpflanzen der Raupen zur Überlebenschance des Falters aufgezeigt.

Teilnehmer der Exkursion lernen im Verlaufe der 2 Stunden die Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen Arten von Weißlingen kennen. Ebenso werden sie am Ende der Führung den weiblichen Aurorafalter vom männlichen Aurorafalter unterscheiden können. Die für das Überleben wichtigen Futterpflanzen der Raupen werden ebenso vorgestellt wie die Schutzmechanismen, die von der Tierart zu ihrem Überleben entwickelt worden sind.
Dauer der Exkursion ist 2 Stunden, bei Regen fällt sie aus und wird zu einem anderen Zeitpunkt durchgeführt. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 €, für Kinder bis 12 Jahre ist die Teilnahme kostenfrei. Karten sind vorab in der Tourist-Info Idstein (Killingerhaus), oder zur Veranstaltung direkt vor Ort erhältlich.

  • Datum: 28.4.2019
  • Uhrzeit Beginn: 14:30 Uhr
  • Ort: Idstein
  • Ponyhof
  • Veranstalter: Stadt Idstein