Veranstaltungen

14.6.2018 bis 17.6.2018 - Compositions, Acrymalerei

Inka Gisela Kellermann bringt Bewegung farbmächtig auf die Leinwand

päk/Kellermann


Bewegungen in expressiven, farbmächtigen Acryl-Bildern festhalten, das ist die Kunst von Inka Gisela Kellermann. In Kooperation mit dem Kulturring Idstein stellt die international bekannte Künstlerin unter dem Titel „Compositions“ zum ersten Mal ihre Werke im Idsteiner Gerberhaus aus.
Die öffentliche Vernissage findet am Donnerstag, 14. Juni, um 19 Uhr statt. Die Ausstellung ist bis Sonntag, 17. Juni, dann täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt frei.
Inka Gisela Kellermann lebt seit drei Jahren mit ihrem Mann in Strinz-Margarethä.
Die mal konkrete, mal abstrakte, mal warme, mal kühle farblich-formale Dynamik ihrer Arbeiten entfaltet eine suggestive Kraft, die sich ganz von selbst auf den Besucher überträgt und ihn veranlasst, seiner Fantasie, seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen.
Inka Gisela Kellermann hat das Malen von der Pike auf gelernt. In Fulda hat sie bei Alexander Deisenroth und Siggi Räth in Mainz studiert. 1992 veröffentlichte sie ihr Buch „Farblandschaften“, illustrierte das Buch „aus der Mitte leben“ von Matthias Gärtner, und 2003 entstand eine Kunstmappe „Der Vogelsberg Von der Seele einer Landschaft, 2004 kreierte sie ein Buch-Cover für Liane Jaches, sie nahm an der internationalen Kunstmesse in Salburg teil und stelle in den letzten rund 30 Jahre in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland ihre Werke aus .

  • Datum: 14.6.2018
  • Dauer bis: 17.6.2018
  • Uhrzeit Beginn: 00:00 Uhr
  • Ort: Idstein
  • Gerberhaus
  • Veranstalter: Kulturring Idstein e.V.

16.6.2018 - „Die Päpstin“

Das Musical, Schlosstheater Fulda Nachmittagsvorstellung

Im Jahr 814 Anno Domini ...kommt als Tochter eines Dorfpfarrers und einer sächsischen Heidin ein Mädchen zur Welt: Johanna. Das Kind ist außergewöhnlich klug und lernt heimlich und gegen den Willen seines Vaters lesen und schreiben. Durch eine Verkettung von Zufällen bekommt Johanna schließlich die Gelegenheit, die Klosterschule zu Dorstadt zu besuchen.
Doch als junge Frau hat sie es dort nicht leicht, immer größer werden die Anfeindungen von allen Seiten. Ein grausamer Normannenüberfall ereilt Dorstadt und wie durch ein Wunder überlebt Johanna das Massaker als Einzige.
Vom Schicksal sich selbst überlassen ...trifft sie eine einsame Entscheidung: Sie verlässt Dorstadt, legt ihre Frauenkleider ab, schneidet sich das Haar und gibt sich fortan als Mann aus. Aus Johanna wird Johannes Anglicus, der als Mönch ins Kloster Fulda eintritt.
Es beginnt ein jahrzehntelanges Versteckspiel, das Johanna zur Gejagten macht. Von Fulda führt ihr Weg nach Rom. Ins Zentrum der Macht. Rom ist gefährlich. Feinde bedrohen die Stadt. Und am Hof des Papstes spinnen mächtige Gegner ihre Intrigen. Doch Johanna geht ihren Weg weiter und steigt auf zum Leibarzt des Papstes.
Als ihr jedoch plötzlich und unerwartet der einzige Mann, den sie jemals geliebt hat, in Rom begegnet, muss sie sich entscheiden zwischen Liebesglück und Unabhängigkeit.
Und doch steht ihre schwerste Aufgabe noch bevor: Als der Papst stirbt, wählt das römische Volk sie zu dessen Nachfolger und stellt sie vor eine fast unlösbare Aufgabe. Johanna muss ihr Geheimnis wahren. Denn niemand darf wissen, wer sie wirklich ist.


Leistungen: Ticket, Busfahrt, kleiner Imbiss auf der Heimreise

Preise: PK I   € 89,50
            PK II  € 84,50
10% Rabatt für Kulturringmitgl.


Anmeldung bei: Omnibusbetrieb Klaus WeberTel:06438 - 2383

Die konkrete Abfahrtszeit wird eine Woche vorher festgelegt.

  • Datum: 16.6.2018
  • Uhrzeit Beginn: 14:30 Uhr
  • Ort: Fulda
  • Theaterhaus Fulda
  • Veranstalter: Kulturring Idstein e.V.

16.6.2018 - Fahrt zur Landesgartenschau nach Bad Schwalbach

mit der Highlightveranstaltung „Tag der hessischen Chöre“

brühl

Das Motto der Landesgartenschau „Natur erleben. Natürlich leben“ zieht sich wie ein roter Faden durch das 12 Hektar große Gelände. Herzstück ist der sanierte Kurpark mit seinen zwei Tälern.
Im Menzebachtal wird der Besucher im Weinbrunnen, der ältesten Quelle der Stadt, begrüßt.
In diesem Teil des Parks sind auch die Schaugärten und die Beiträge der Fachverbände zu sehen.
Das stärker naturbelassene Röthelbachtal präsentiert sich als idyllisches Wiesental.

Herrliche Blumenschauen runden das Gartenfestival ab.
Leistungen:
• Abholung- und Bringservice direkt von Ihrem Zuhause
• Fahrt zur Landesgartenschau Bad Schwalbach incl. Eintritt
• Einladung zu Kaffee und Kuchen (1 Gedeck)
Preis für Mitglieder des Kulturring Idstein e.V. € 27.-
Preis für Nichtmitglieder € 32.-
Der Abholungstermin von Zuhause wird Ihnen frühzeitig mitgeteilt.
Anmeldungen bei Helmut Brühl 0162/ 41 44 321

  • Datum: 16.6.2018
  • Ort: Bad Schwalbach
  • Veranstalter: Kulturring Idstein e.V.