Veranstaltungen

14.6.2018 bis 17.6.2018 - Compositions, Acrymalerei

Inka Gisela Kellermann bringt Bewegung farbmächtig auf die Leinwand

päk/Kellermann


Bewegungen in expressiven, farbmächtigen Acryl-Bildern festhalten, das ist die Kunst von Inka Gisela Kellermann. In Kooperation mit dem Kulturring Idstein stellt die international bekannte Künstlerin unter dem Titel „Compositions“ zum ersten Mal ihre Werke im Idsteiner Gerberhaus aus.
Die öffentliche Vernissage findet am Donnerstag, 14. Juni, um 19 Uhr statt. Die Ausstellung ist bis Sonntag, 17. Juni, dann täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt frei.
Inka Gisela Kellermann lebt seit drei Jahren mit ihrem Mann in Strinz-Margarethä.
Die mal konkrete, mal abstrakte, mal warme, mal kühle farblich-formale Dynamik ihrer Arbeiten entfaltet eine suggestive Kraft, die sich ganz von selbst auf den Besucher überträgt und ihn veranlasst, seiner Fantasie, seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen.
Inka Gisela Kellermann hat das Malen von der Pike auf gelernt. In Fulda hat sie bei Alexander Deisenroth und Siggi Räth in Mainz studiert. 1992 veröffentlichte sie ihr Buch „Farblandschaften“, illustrierte das Buch „aus der Mitte leben“ von Matthias Gärtner, und 2003 entstand eine Kunstmappe „Der Vogelsberg Von der Seele einer Landschaft, 2004 kreierte sie ein Buch-Cover für Liane Jaches, sie nahm an der internationalen Kunstmesse in Salburg teil und stelle in den letzten rund 30 Jahre in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland ihre Werke aus .

  • Datum: 14.6.2018
  • Dauer bis: 17.6.2018
  • Uhrzeit Beginn: 00:00 Uhr
  • Ort: Idstein
  • Gerberhaus
  • Veranstalter: Kulturring Idstein e.V.