Aktuelles

Kino darf nicht sterben

Kinobetriebe Wunderer GmbH in Liquidation

Gehen entgültig die Lichter aus?

Pixabay

„Mit großer Bestürzung hat der Kulturring Idstein von der Auflösung der Kinobetriebe Wunderer GmbH zum 11.12.2020 durch einen Eintrag im Bundesanzeiger Kenntnis erhalten. Zur Gesellschaft gehören die Kinos in Idstein und Montabaur. Sollte dies bedeuten, dass im Idsteiner Taunus Kinocenter endgültig die Lichter ausgegangen sind ,wäre das ein unschätzbarer Verlust für die Idsteiner Kulturszene. Als Vorsitzende des Kulturrings Idstein, der über viele Jahre dank des großen Engagements Eva Wunderers im Kinocenter zum Thema der Frankfurter Buchmesse jeweils besondere Filme präsentiert hat, appelliere ich an die Verantwortlichen der Stadt Idstein, umgehend mit der Eigentümerfamilie Kontakt aufzunehmen, um auszuloten, ob es in anderer Form eine Weiterführung des Kinocenters geben kann. Hierbei wäre eine fachliche Unterstützung durch das Film- und Kinobüro Hessen und sowie den Bundesverband Kommunale Filmarbeit e.V. in Frankfurt und das hessische Kultusministerium hilfreich. Es wäre sehr traurig, wenn das sicher attraktive Grundstück auf dem das Kinocenter steht, bei Investoren Begehrlichkeiten weckt, die kein Interesse an der Weiterführung eines Idsteiner Kinos haben,“ so Karin Eichel.

Alle Meldungen