Aktuelles

Buchempfehlungen September

Hier ist die vierte Ausgabe unserer ganz persönlichen Buchempfehlungen unserer Vorstands- und Arbeitskreis-Mitglieder. Und jetzt sind SIE geneigte Leserin, geneigter Leser gefragt. Wir würden uns auch sehr über Lese-Empfehlungen mit einem kurzen persönlichen Text aus dem Kreis unserer Newsletter-Leser freuen. Nur Mut, schreiben Sie uns. Wir möchten Ihnen damit eine Freude bereiten, Sie nicht mit Klappentexten oder hochgestochenen Feuilleton-Kritiken langweilen, sondern einfach Lust aufs Schmökern und Lesen machen. Seien Sie im Namen des Kulturrings herzlich gegrüßt

Pixabay,Päk

Martin Wein, „Die Weizsäckers“ , Knaur Sachbuch
Geschichte einer deutschen Familie,

Sorgfältig recherchiert stellt der Journalist Martin Wein sieben der berühmtesten Vertreter der Familie vor, als jüngsten den Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker, die als Staatsmänner und Naturforscher, als Theologen, Mediziner und Historiker in das Auf und Ab der deutschen Geschichte verstrickt waren. Präsentiert werden damit Einblicke in die politische, die Geistes- und Sozialgeschichte der letzten 150 Jahre deutscher Geschichte. Für historisch interessierte Leser und Leserinnen ein - auch durch seinen Schreibstil – fesselndes Lesevergnügen.
Mechthilde Scheid
Hanns-Josef Ortheil, Italienische Momente, btb Verlag
Als Italienfan lese ich mit Begeisterung die Erinnerungen aus den zahlreichen Italienbesuchen des Autors.
Er schildert alltägliche Szenen, nimmt einen mit durch die Straßen und Landschaften und verweist hin und wieder auf Literatur, die ihn begleitet hat.
Allein die Schilderung des Unterschiedes der Kommunikation zwischen Italienern und der zwischen Deutschen ist wunderbar beschrieben.
Marianne Päthke - Kunkel

Alle Meldungen