Veranstaltungen

Bildende Kunst:
22.9.2017 bis 22.10.2017 - Träume

Idsteiner Kunst im Schaufenster 2017 mit vielfältigem Begleitprogramm. Zum Herbstbeginn lädt Idstein auch in diesem Jahr wieder zu einem künstlerisch untermalten Bummel durch die Altstadt ein.

Vom 22. September bis 22. Oktober 2017 präsentiert der Kulturring in Zusammenarbeit mit Idstein Aktiv im Rahmen von „Kunst im Schaufenster“ Werke von 32 überwiegend regionalen Künstlern. Dass die Aktion nunmehr zum 27. Mal stattfinden kann, zeigt, welch ein Erfolgsmodel „Kunst im Schaufenster“ nach wie vor ist.

Die Ausstellung wird am Freitag, den 22. September, um 19:00 Uhr im Gerberhaus am Löherplatz mit einer Vernissage zum Motto „Träume“ offiziell eröffnet. Für die passende musikalische Begleitung sorgt Elisabeth Hess, die mit ihrer Irischen Harfe das Publikum thematisch einstimmen möchte.

Während die Präsentation in den Schaufenstern keiner Vorgabe folgt, zeigen die Teilnehmer in der Gemeinschaftsausstellung jeweils ein themenbezogenes Werk zum diesjährigen Motto. Mit von der Partie ist erstmals auch die Kunstschule Octopus mit einigen Arbeiten ihrer jungen Künstler. Die Ausstellung im Gerberhaus ist bis zum 1. Oktober zu besichtigen. Öffnungszeiten sind Samstag, 23. September, von 11:00 bis 18:00 Uhr und Sonntag, 24.September, von 11:00 bis 16:00 Uhr, sowie Samstag, 30.September, und Sonntag 1. Oktober, jeweils von 11:00 bis 18:00 Uhr.

Darüber hinaus findet im Rahmen der Gemeinschaftsausstellung im Gerberhaus ein abwechslungsreiches Begleitprogramm statt:

 

Am Samstag, 23. September, wird die Porzellanmalerin Marianne Roth in der Zeit von 11:00 bis 16:00 Uhr interessierten Besuchern ihre Kunsttechnik demonstrieren.

Nachfolgend liest die Niederseelbacher Autorin Inge Fasching ab 18:00 aus ihrem neuesten Buch „Die Katze schweigt“ - ein Krimi vor dem Hintergrund der Wormser Nibelungen-Festspiele. Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei.

 

Am Sonntag, 24. September, bietet Marianne Roth noch einmal im Zeitrahmen von 11:00 bis 15:00 Uhr einen Einblick in die Kunst der Porzellanmalerei.

Im Anschluss spielt die Gruppe „Wonderfools“ ab 16:00 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Musik zur blauen Stunde“. Die Zuhörer erwartet ein Mix aus Blues, gefühlvollen Balladen und fetzigen Singer-Songwriter-Stücken. Eintritt für diese Veranstaltung ist 5.-€, für Kulturringmitglieder nur 4.-€.

 

Am Freitag, 29. September, präsentiert die Band „Tucson Arizona.Kings“ ab 20:00 Uhr mitreißenden Country Trash – einen Musikstil aus Rock, Country und Punk, den sie mit Akustikgitarre, Gesang, Bass und Schlagzeug umsetzt. Der Eintritt ist frei.

  • Datum: 22.9.2017
  • Dauer bis: 22.10.2017
  • Uhrzeit Beginn: 19:00 Uhr
  • Ort: Idstein
  • Gerberhaus
  • Veranstalter: Kulturring Idstein e.V.

13.10.2017 - Theater-ABO-Reihe „Sternstunden“ präsentiert:

„Onkel Toms Hütte“ - ein Schauspiel mit Musik ...

Stadt Idstein

 "Onkel Toms Hütte“, ein Schauspiel mit Musik nach der Romanvorlage von Harriet Beecher Stowe gastiert in der Stadthalle Idstein. Eine Einführung ins Stück gibt der Protagonist Ron Williams um 19.15 Uhr.

Zum Inhalt: Der Sozialpädagoge Tom Rutherford, früher selbst Gangmitglied aus der Southside von Chicago, betreibt im Gefängnis einer mittelamerikanischen Großstadt ein kleines Theater. Seit mehr als zehn Jahren lässt er dort – Jahr für Jahr – das gleiche Stück aufführen, Harriet Beecher Stowes „Onkel Toms Hütte“. Tom spielt selbst den „Onkel Tom“, unterstützt durch den lebenslänglich verurteilten Musiker Barney. Tom Rutherford versucht, jungen, straffällig gewordenen Amerikanern eine neue Lebensperspektive zu geben. So lässt er sie als Schauspieler in unterschiedlichste Rollen der Buchvorlage schlüpfen, in Rollen, die ihrem eigenen Leben erstmal völlig fremd scheinen. Die jungen Insassen verkörpern nicht nur das Sklavenelend, das sich in den Südstaaten der USA bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts unaufhörlich verbreitet hatte; die Gefangenen mit unterschiedlichsten Ursprungsnationalitäten bringen auch ihre ganz eigenen Geschichten und Songs mit zu den Proben. Und so mischen sich die persönlichen Konflikte der jungen Männer mit den
Missständen vergangener Zeiten – Missstände, die sich zum Teil) bis heute wiederholen.
Auch musikalisch wird diese Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart durch die Auswahl der Songs deutlich: das Spektrum reicht von traditionellen Gospels und Spirituals über Soul-, Rock- und Popsongs bis hin zu neuen, auch eigens für dieses Stück komponierten Liedern.
Die Hauptrolle des Tom Rutherford spielt der aus Radio und Fernsehen bekannte Schauspieler, Kabarettist und Sänger Ron Williams. Der Entertainer engagiert sich mit seiner „Schultour für Toleranz“ auch persönlich gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und für mehr Menschlichkeit.
„Onkel Toms Hütte“ beschäftigt sich mit Ausbeutung, Menschenwürde und Emanzipation in einer packenden Erzählweise, die nur das zeitgenössische Theater innehat. Getreu der Maxime Bertold Brechts – „Theater ist Aufklärung zum Zweck der Unterhaltung“ – werden Ausschnitte aus dem Roman mit Alltagsszenen, die wir aus unserer Gegenwart kennen, gemischt.
„Onkel Toms Hütte“, eine Produktion der Theatergastspiele Kempf in München (Tourneedurchführung Tournee-Theater THESPISKARREN) ist am Freitag, 13. Oktober um 20.00 Uhr in der Stadthalle Idstein zu sehen, Einführung ins Stück um 19.15 Uhr.

Weitere Informationen bei der Stadt Idstein, Telefon Nr. 06126 / 78 622.
Restkarten gibt es im Freiverkauf bei „Optik-Studio Noé“, Schulze-Delitzsch-Straße 28, 65510 Idstein, Telefon 0 61 26 / 570 008

 

  • Datum: 13.10.2017
  • Uhrzeit Beginn: 20:00 Uhr
  • Ort: Idstein
  • Stadthalle
  • Veranstalter: Stadt Idstein